Von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung

Ich unterstütze dich mit meinen Leistungen vom ersten Moment an. 

 

 

 

Entwicklungslektorat - Es geht in die Tiefe

Du hast dein Manuskript beendet und es selbst schon überarbeitet. Trotzdem bist du dir nicht sicher, ob der Plot überzeugend ist und keine logischen Löcher hat. Dafür ist diese Form des Lektorats genau richtig. Du bekommst von mir ein detailliertes Feedback zu deiner Handlung und zu deinen Charakteren. Wir besprechen den Aufbau deiner Welt. Wir prüfen, ob deine Figuren logisch handeln und lebendig genug sind.  Abschließend schauen wir noch einmal auf den Spannungsbogen und straffen dort, wo es notwendig ist. 

Stillektorat - Alles muss passen

Herzlichen Glückwunsch! Handlung, Figuren und Spannungsbogen sind stimmig, deine Testleser begeistert. Jetzt wird es Zeit für die kleinteilige Arbeit. Dafür ist das Stillektorat da. Ich überarbeite dein Manuskript auf der Szenenebene und brüte über einzelnen Sätzen. Sprechen deine Figuren passend? Fehlt irgendwo ein Teilsatz? Und was ist überhaupt mit diesen Adjektiven? Mit einem Auge für das Detail mache ich deinen Text fit.

Manuskriptkritik - Für das kleine Budget

Gerade Selfpublisher haben nicht immer das passende Budget für ein eingehendes Lektorat. Trotzdem biete ich dir etwas, das dir auch mit kleinem Geldbeutel bei der Überarbeitung helfen kann: eine Manuskriptkritik. Ich lese dabei deinen Text und fasse dir in einem knackigen Feedback zusammen, an welchen Stellen du arbeiten solltest. Übrigens bietet sich diese Form auch an, wenn du deinen Plot in einem ersten Exposé zusammengefasst hast und noch nicht mit dem Schreiben begonnen hast.

Korrektorat - Der letzte Schliff

Ein Korrektorat ist immer sinnvoll. Egal, ob du in Deutsch immer eine 1 hattest oder Germanistik studierst - niemand ist unfehlbar. Idealerweise hast du für das Lektorat und das Korrektorat zwei unterschiedliche Menschen beauftragt. Ich biete dir im Korrektorat alle notwendigen Aspekte: Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Absatzkontrolle. Ist dein Manuskript schon gesetzt, übernehme ich gern auch Umbruchkorrekturen. 

 

 

 

Ich lege Wert auf Qualität und auf die Einhaltung von Standards. Deshalb bin ich auch Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren. Der Verband verpflichtet sich in seiner Satzung zu Fairness, Transparenz und Qualität. Er wendet sich gegen Preisdumping und prekäre Arbeitsverhältnisse.

Mehr Informationen auf vfll.de

 

 

 

Was du wissen solltest
Ablauf
Wie ist der Ablauf?

Um einen Auftrag zu erteilen, kannst du mir eine E-Mail schreiben und mich telefonisch erreichen.

Vor der Auftragsvergabe erhälst du von mir ein individuelles Angebot, das sich nach dem Textumfang und deinen Bearbeitungswünschen und Fristen richtet. Mit Bestätigung des Angebots oder der Zusendung des gesamten Textdokuments gilt der Auftrag als erteilt.

Bevor ich meine Arbeit beginne, besprechen wir, in welcher Form und welchem Format dein Text vorliegt und welche Bearbeitungen du dir wünschst. Danach überarbeite ich deinen Text und stehe dabei mit dir weiterhin in Kontakt, wenn sich Rückfragen ergeben sollten. Innerhalb der vereinbarten Fristen erhälst du dann die finale Version. Änderungen im Text oder in der Formatierung gestalte ich für dich transparent und nachvollziehbar mit dem Änderungsmodus oder durch die Kommentarfunktion in PDFs. Du kannst dann entscheiden, welche Änderungen du annehmen möchtest - und welche nicht.

Bietest du ein Probelektorat an?

Ich biete ein kostenfreies Probelektorat für maximal 3 Normseiten an. Wenn du einen längeren Ausschnitt lektorieren lassen möchtest, schreib mir gern eine E-Mail oder ruf mich an. Für ein Probelektorat mit mehr als 3 Normseiten vereinbaren wir dann einen günstigen Preis.  

 

Welche Genres nimmst du an?

Generell beschränke ich mich nicht auf bestimmte Genres. Besonders gern lektoriere ich Romane aus dem Fantasy- und dem historischen Bereich. Mir ist es sehr wichtig, dass ich dir die bestmögliche Qualität bieten kann. Deshalb nehme ich nur Manuskripte an, die mich persönlich ansprechen. Du kannst dir also sicher sein, dass dein Text die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient. 

Preise
Was kosten deine Angebote?

Der Preis für meine Leistungen hängt davon ab, welche Bearbeitung dein Text braucht und was du dir genau vorstellst. Da jeder Text anders ist, biete ich keine Pauschalpreise an, sondern vereinbare mit dir ein individuelles Angebot. Meine Kalkulationen orientieren sich aber immer an den Empfehlungen des Verbandes der freien Lektorinnen und Lektoren.   

Du kannst in etwa mit diesen Preisen rechnen:

Lektorat: ab 3,50 € pro Normseite
Korrektorat: ab 2,10 € pro Normseite
Manuskriptkritik: ab 160 € 

*alle Preise sind Nettopreise, es kommen noch 19 % MwSt. dazu.

Warum weichen die Preise bei unterschiedlichen Lektorinnen und Lektoren so stark voneinander ab? Wie kommen deine zustande?

Für das Lektorat gibt es keine Preisbindung, wie zum Beispiel beim Verkauf von Büchern. Jede*r Lektor*in legt die Preise selbst fest und richtet sich dabei nach eigenen Kriterien. Meine Preise orientieren sich an den Empfehlungen des Verbandes der Freien Lektorinnen und Lektoren. 

Formate und Zahlungsmöglichkeiten
Welche Formate nimmst du an?

Du kannst mir Texte in den folgenden Formaten senden:

PDF
Word
Open-Office
InDesign
Papyrus

 Solltest du ein anderes Format haben, schreib mir eine Nachricht. Wir finden eine passende Lösung.

Copyright © Lektorat Bergmann